Diesel and Dust Challange

Seit 2006 treten zweimal im Jahr bis zu 50 Team an, die 7500km lange Strecke von Deutschland nach Gambia zu bewältigen. Die Rallye führt dabei durch sieben Länder in Europa und Afrika. Dabei ist die Wahl der Route, bis auf wenige Pflichttreffpunkte, den Teams freigestellt.

 

Auf der Reise lernt man die unterschiedlichsten Menschen kennen, die dasselbe Ziel, humanitäre Hilfe zu leisten, verfolgen. Obwohl die Teams allein fahren, können die Etappen nur mit Teamgeist und gegenseitiger Hilfe gemeistert werden. Niemand bleibt zurück, man hilft die im Sand festgefahrenen Autos wieder zu befreien, unterstützt sich bei Reparaturen an den Fahrzeugen.

 

Am Ziel angekommen werden die Fahrzeuge zugunsten der von der DBO betreuten Projekte versteigert. Die mitgebrachten Güter werden eigenverantwortlich überreicht. Man lernt dabei die Menschen kennen, schließt Freundschaften und bekommt als Lohn ein Lächeln.

 

Start with a smile to get a smile.

Am 27. Februar 2016 starteten wir mit der "Jubiläums-Rallye" wieder nach Gambia.

Warum sollte man mit einem Auto auf eigener Achse 7500km von Deutschland aus nach Westafrika fahren? Aus Abenteuerlust? Als Grenzerfahrung? Um den Menschen dort zu helfen, direkt vor Ort Spenden und Hilfsgüter zu übergeben? - Es spielen alle Gründe eine Rolle.

 

Deswegen haben wir uns für diese Rallye entschieden.

 

Die „Dresden-Dakar-Banjul“ ist keine gewöhnliche Rallye. Es stehen nicht Platzierungen und Geschwindigkeit im Vordergrund, sondern die direkte Unterstützung karitativer Projekte am Ziel in Gambia. Die Dresden-Banjul-Organisation (DBO), eine non-governmental organisation, beweist seit Jahren, das Hilfe nicht nur durch das einfache Tätigen einer Spendenüberweisung funktioniert.

Nach der Bewältigung der Fahrt durch sieben Länder und zwei Kontinente steht am Ende die Versteigerung der Fahrzeuge. Der Erlös kommt verschiedenen von der DBO betreuten Projekten zugute. Die mitgenommenen Hilfsgüter werden persönlich verteilt.

 

Aus diesem Grund kommen 100% der Geld- und Sachspenden bei den Menschen an!

 

 



Aktuelles